Zurück zum Magazin

Die Bewässerung von CBD Hanfpflanzen Teil 2

Dieser Artikel basiert auf frei zugänglichen Informationen. Die Daten, die als Basis für die Erstellung dieses Beitrags gedient haben, stammen aus Fachartikeln, Fachmagazinen oder Webseiten sowie Blogbeiträgen. Cbuy.ch ist nicht dazu berechtigt, Heil- und/oder Wirkungsversprechen abzugeben, die im Zusammenhang mit CBD oder sonstigen Cannabinoiden stehen. Bei Fragen oder sonstigen Anliegen steht Ihnen das Customer-Care Center von cbuy.ch gerne via E-Mail contact@cbuy.ch zur Verfügung.

Die Wahl des richtigen Anbaugefässes ist entscheidend
Die Auswahl der richtigen Grösse Ihres Anbaubehälters ist beim Anbau von CBD Hanfpflanzen zentral, denn die Grösse des Topfes/Gefässes spielt eine entscheidende Rolle beim richtigen Verhältnis von Wasserspeicherung und Wasserdrainage. Züchten Sie Ihre jungen CBD Hanfpflanzen zu Beginn in einem zu grossen Behälter und wässern Sie diesen zu stark, kann dies zu einer Überwässerung und schlussendlich zum Tod Ihrer CBD Hanfpflanzen führen. Idealerweise säen Sie Ihre CBD Hanfsamen in einem kleinen Topf aus und topfen die jungen CBD Hanfpflanzen später in einen grösseren Behälter um. Dadurch minimieren Sie das Risiko, dass die empfindlichen Samen überwässert werden.

Krankheiten haben einen Einfluss auf die Wasseraufnahme
Eine starke, gesund wachsende CBD Hanfpflanze benötigt mehr Wasser als eine kranke, von Schädlingen oder Krankheiten befallene. Nicht gesunde Exemplare sind durch ihren geschwächten Zustand nicht mehr in der Lage, alle benötigten Nährstoffe und die notwendige Wassermenge aufzunehmen.

Wie Sie Wassermangel richtig erkennen
Das einfachste und zugleich auch deutlichste Anzeichen für einen akuten Wassermangel sind schlaffe, stark hängende Blätter. Allgemein sieht Ihre CBD Hanfpflanze in einem solchen Fall sehr leblos und kränklich aus. Wenn Sie wissen, wie ein gesundes und genügend gewässertes Exemplar im Normalfall aussieht, werden Sie dieses offensichtliche Anzeichen von Trockenheit nicht übersehen.

Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie eine CBD Hanfpflanze, der es an Wasser fehlt, nicht mit einer solchen verwechseln, die unter einer Überwässerung leidet. In beiden Fällen sind die Blätter der Pflanze schlaff und stark hängend. Der einzige Unterschied liegt darin, dass eine CBD Hanfpflanze, die unter einer Überwässerung leidet, normalerweise dunkelgrün ist und sich ihre Blätter zu einer „Kralle“ zusammenrollen und nach unten biegen.

Grundsätzlich sollten Sie Ihre CBD Hanfpflanzen tendenziell lieber ein bisschen zu trocken halten. Entdecken Sie bei einem sonst gesunden Exemplar einen leichten Wassermangel, wird sich diese in der Regel nach dem Giessen innerhalb von wenigen Stunden komplett erholen. Eine Überwässerung hingegen führt oft zum langsamen Absterben Ihrer CBD Hanfpflanze. Gerade wenn Sie die die Anzeichen von zu viel Wasser nicht im richtigen Moment erkennen, sind die Schäden oft nicht mehr zu beseitigen und die Pflanze muss entsorgt werden.

Auch gelb oder braun gefärbte Blätter deuten in vielen Fällen auf einen Wassermangel hin. Diese Verfärbungen sind vor allem in der Wachstumsphase ein Zeichen dafür, dass Ihre CBD Hanfpflanze dringend Wasser benötigt. Gegen das Ende ihres Lebenszyklus ist es hingegen normal, dass sich viele Blätter (und auch die Blüten) Ihrer Pflanze leicht gelblich färben.  

In aller Kürze:
Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Grösse für Ihr Anbaugefäss verwenden. Nur so kann das optimale Verhältnis von Wasserspeicherung und Wasserdrainage erreicht werden. Geben Sie ausserdem darauf acht, dass Sie die Anzeichen von Trockenheit und Überwässerung rechtzeitig erkennen. Nur so verhindern Sie, dass Ihre CBD Hanfpflanzen nachhaltig geschädigt werden und im schlimmsten Fall sogar absterben.

6 thoughts on “Die Bewässerung von CBD Hanfpflanzen Teil 2

    • cbuymagazin says:

      Hi Godiva Laurie-Friedlander

      Thanks a lot for your pleasant comment. We are happy to hear that our content helps you! We appreciate your interest in our magazine and we are happy to count you among our readers.
      If there are any questions, do not hesitate to contact us.

      Have a nice day!

      Sincerely
      Your cbuy.ch-team

    • cbuymagazin says:

      Hi Miranda Myer Roldan

      Thanks a lot for your pleasant comment. We appreciate your interest in our magazine and we are happy to count you among our readers.
      If there are any questions, do not hesitate to contact us.

      Have a nice day!

      Sincerely
      Your cbuy.ch-team

    • cbuymagazin says:

      Hi Raf Desmund Marchall

      Thanks a lot for your pleasant comment. We appreciate your interest in our magazine and we are happy to count you among our readers. As far as we know, there isn’t any forum that discusses the same topics in the same scientifically and legally way as we do (but as we mainly focus on Switzerland, we cannot say anything about any forum outside of Switzerland).

      If there are any further questions, do not hesitate to contact us.

      Have a nice day!

      Sincerely
      Your cbuy.ch-team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.